Was ist Cellulite?

Immer mehr Frauen leiden heutzutage an Cellulite. Es gibt kaum eine Frau, die nicht gegen die lästigen Fettpölsterchen ankämpfen muss. Die Veränderung der Haut ist nicht nur kosmetisch störend, sonder beeinträchtigt auch das Wohlbefinden. Cellulite ist eine Ansammlung von Gift- und Schlackestoffe, die sich mit Flüssigkeit zwischen den Fettzellen ablagern.
Mehr zu Cellulite: www.anti-cellulite.at

Ursachen

Die Bildung der Cellulite wird durch mangelnde Bewegung und das weibliche Bindegewebe begünstigt. Die Struktur des weiblichen Bindegewebes ist ja bekanntlich schwächer als die des Mannes, um sich bei einer möglichen Schwangerschaft besser ausdehnen zu können.

Die zweite Ursache liegt in der Bequemlichkeit der modernen Gesellschaft, dem damit zusammenhängenden Mangel an Bewegung und falscher Ernährung. Durch den Überfluss an Nahrung speichert der Körper Fett, dass nie ganz verbraucht wird. Weiters beeinflusst auch die genetische Veranlagung die Cellulite Bildung.

Es gilt: je früher man etwas dagegen tut, desto größer ist die Aussicht auf Erfolg. Neben ausreichender Bewegung spielt auch eine ausgewogene Ernährung eine wichtige Rolle. Zusätzliche Behandlungen wie im Kosmetikstudio sind notwendig, um wirksam die Problemzonen zu behandeln. Denn die Cellulite ist kein einmaliger Zustand, sondern ein wiederkehrender Prozess, der auch konsequent behandelt werden muss.

Stadien der Cellulite

In der Praxis werden drei Stadien der Cellulite unterschieden:

leichte Cellulite – Cellulite 1. Grades
Die Cellulite befindet sich im Anfangsstadium. Man kann sie weder beim Gehen noch beim Stehen feststellen, erst durch einen Cellulitetest ist eine leichte Hautveränderung erkennbar. Cellulite in diesem Stadium ist komplett behandelbar.

mittlere Cellulite – Cellulite 2. Grades
Die „Dellen“ sind jetzt schon im Stehen sichtbar. Eine kosmetische Behandlung kann mit zusätzlichen Maßnahmen, wie einer Diät, Gymnastik und ausreichender Flüssigkeitszufuhr kleine Wunder bewirken.

schwere Cellulite – Cellulite 3. Grades
In der dritten Phase ist das Bindegewebe durch die schlechte Durchblutung stark geschädigt. Durch eine konsequente Behandlung und die Einhaltung einer strengen Diät ist eine wesentliche Verbesserung möglich.

www.abnehmenfettweg.at

krampfadern-wien besenreiser-wien

Mehr zum Schlankheitswickel:

Das überzeugende Ergebnis ist ein sichtbar glatteres und strafferes Hautbild mit sofort messbarer Umfangreduktion. Ihre Kundin fühlt sich attraktiver und dadurch wird ihr Selbstvertrauen gesteigert. www.koerperwickel.at

Wichtigste ätherische Öle / Wirkung

  • Orange / fettverbrennend
  • Zitrone / entschlackend
  • Zimt / zellregenerierend, figurformend
  • Pfefferminze / stoffwechselanregend
  • Nelke / lymphaktivierend
  • Wacholder / entwässernd
  • Rosmarin / stark straffend
  • Zypresse / gewebefestigend

cellulite-behandeln entschlackung-entgiftung

Welche Vorteile hat Body Wrapping
www.entschlacken-kur.at

  • Cellulite wird reduziert und zurückgebildet
  • Die Struktur des Bindegewebes wird gestärkt, das Hautbild wird sichtbar straffer
  • Schwangerschaftsstreifen werden günstig beeinflusst
  • Ideal für kälteempfindliche Kunden
  • Einfaches Konzept
  • Erweiterbar auf Wellness – Behandlungen
  • Hygienisch, sauber und schnell

Wann darf man nicht?

  • Kurz nach Operationen
  • Bei fieberhaften Erkrankungen
  • Bei Nierenleiden
  • In der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Bei Thrombosen und starken Krampfadern
  • Bei Venenentzündungen
  • Bei stark erhöhten Blutdruck
  • Bei Sonnenbrand

cellulite-behandeln wrapping-fettreduktion

Was kann die Wirkungsweise beeinträchtigen?

Medikamente (Pille oder andere Hormonpräparate, Antibiotika, …)

Krankheiten (Diabetes, Bluthochdruck, Epilepsie, Bluter, …)
Wenn nicht ausreichend Wasser getrunken wird!

Tipps für die Kundin zu Hause

  • Trinken Sie mindestens 2,5 Liter Wasser
  • Achten Sie auf wenig Fett und Zucker in der Ernährung
  • Erhöhen Sie den Obst- und Gemüseanteil
  • Tägliches Bewegungstraining von mindestens 20 Minuten, oder Vibrafit Training
  • Oder 3x wöchentlich eine Stunde
  • 10 Minuten Bürstenmassage regt die Durchblutung an
  • Wechselduschen unterstützen den Stoffwechsel
  • Entschlackungs- oder Styler Tee trinken
  • Verwenden Sie auch zu Hause Spezialprodukte für die Problemzonen

www.wickel.at

wrapping-gel-styx styx-wrapping-gel

Corallencalcium

„Übersäuerung ist keine Frage des Alters!“
Corallencalcium
Entschlackungs-Base
Natürlicher Mineralstoff – Komplex
Zum Säure-Basen-Ausgleich

www.entschlacken-kur.at

Übersäuerung, was bedeutet das eigentlich?

Falsche Ernährungsgewohnheiten (z.B. viel Eiweiß, weißes Mehl und Zucker) ebenso wie mangelnde Bewegung, Stress und Krankheiten können dazu führen, dass unser Körper zu viele Säuren speichert. Solche Säuren, die sozusagen Restmüll des Stoffwechsels sind, nennt man auch Schlacken.
Eine Übersäuerung kann wichtige Abläufe im Körper wesentlich stören und beeinflussen und z.B. auch den Alterungsprozess beschleunigen.
Man geht heute davon aus, dass viele sog. Zivilisationskrankheiten (u.a. auch Cellulite) durch Übersäuerung ausgelöst werden. Entsäuern, oder anders gesagt entschlacken, scheint heute deshalb besonders wichtig, um sich gesund zu erhalten.

strafferes-hautbild-wien besenreiser-krampfadern

Basen entgiften die Säuren

Die Gegenspieler der Säuren sind die Basen. Basen sind z.B. Mineralstoffe, die Säuren neutralisieren und sie so für unseren Körper ungefährlich machen.

www.entschlacken-kur.at

Neben einer vernünftigen Ernährung und möglichst viel Bewegung empfehlen Experten deshalb die regelmäßige oder kurmäßige Aufnahme von speziellen Mineralsoff-Kombinationen, die dem Körper dabei helfen, einen gesunden Säure-Basen-Haushalt wieder herzustellen.

schlankheitswickel-fettverbrennend fettzellen-fett-wien

Corallencalcium, ist das etwas Besonderes?

corallen-calcium-beaubeau-corallfen-calciumCorallencalcium ist ein besonders wertvoller Naturstoff, der aus abgestorbenen Sango Meeres-Corallen besteht. Diese Corallen wachsen vor der japanischen Insel Okinawa.

Corallencalcium enthält über 70 verschiedene Mineralstoffe, wie Kalium, Natrium, Zink, Selen, Mangan, Molybdän, Chrom, Vanadium, Germanium, Strontium. Vor allem aber Calcium und Magnesium in hoher Konzentration und optimaler Kombination.

Diese besondere Kombination, die der unseres Knochengerüstes fast identisch entspricht, ist auch der Grund dafür, dass die Inhaltsstoffe von Corallencalcium zu 100% bioverfügbar sind, also vom Körper in optimaler Weise verwertet werden. Somit ist Corallencalcium nicht nur zum Entsäuern geeignet, sondern versorgt als idealer und natürlicher Lieferant unseren Körper mit allen benötigten Mineralstoffen und Spurenelementen.

www.entschlacken-kur.at

uebersaeuerung-entschlacken stoffwechsel-eiweiss

Neben Corallencalcium enthält unsere Entschlackungs-Base Calciumbicarbonat, das vom Körper für einen nachhaltigen Ausgleich unseres Säure-Basen-Haushalts ebenfalls benötigt wird.

Corallencalcium Entschlackungs-Base 1 Cellulose (vegetarische) Kapsel enthält:

760 mg Corallencalcium aus Sango Meeres Corallen (entspricht: 290 mg Calcium, 145 mg Magnesium)
300 mg Natriumbikarbonat
12 mg Vitamin E

Corallencalcium
ist zu 100% bioverfügbar. Es enthält neben Calcium und Magnesium auch Zink, Selen, Chrom, Eisen, Kalium und über 70 weitere Mineralstoffe und Spurenelemente in optimaler Kombination

Wir empfehlen 1-2 Kapseln täglich

www.entschlacken-kur.at

Dieses Produkt ist empfohlen vom Institut für Ernährung und Gesundheit (IfEG)

eXTReMe Tracker